Vorbereitung auf die Geburt

Um eine verhältnismäßig angenehme Geburt zu erleben, gibt es ein paar Dinge, die Sie während der Schwangerschaft tun können. Mit diesen Maßnahmen bereiten Sie Ihren Muttermund und Ihren Damm optimal auf die Geburt vor.

Ein weicher Muttermund beschleunigt die Geburt. Hierfür können Sie ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche eine geburtsvorbereitende Akupunktur vornehmen lassen. Auch ein spezielle Tee ab der 36. Schwangerschaftswoche fördert einen weichen Muttermund. Für diesen brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 50 gr. Himbeerblätter
  • 25 gr. Brombeerblätter
  • 25 gr. Scharfgabe
  • 25 gr. Frauenmantel

Drei Mal täglich eine Tasse mit jeweils einem Teelöffel bereitet Sie optimal auf die Geburt vor.

Auch ein weicher und elastischer Damm ist bei der Geburt von Vorteil, da so die Wahrscheinlichkeit eines Dammrisses sinkt. Hierfür können Sie ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche Damm-Massage-Öl verwenden. Auch Heublumendampfbäder sorgen für einen weichen Damm. Diese sollten Sie allerdings erst ab der vollendeten 38. Schwangerschaftswoche nehmen.

Nach der Geburt können Sie für die Wundheilung das homöopathische Heilmittel Arnica D12 als Globuli einnehmen. Nehmen Sie dafür direkt nach der Geburt zehn Globuli. Danach fahren Sie morgens, mittags und abends mit jeweils fünf Globuli fort, solange bis die Wundheilung abgeschlossen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s